Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen

Das IRU- Diploma of Honour wird alljährlich an Busfahrer/innen nach äußerst strengen Kriterien verliehen. Dazu gehören neben der unfallfreien Kilometerzahl von mindestens einer Million unter anderem zwanzig Jahre Erfahrung als Berufskraftfahrer, davon mindestens fünfzehn Jahre im internationalen Verkehr.
Lediglich 23 deutsche Omnibusfahrer erhielten in diesem Jahr diese Auszeichnung.Umso mehr freuen wir uns darüber, dass zum ersten mal auch ein Brandenburger Busfahrer dabei war.

Dem 63-jährigen Rainer Letz von der Verkehrsgesellschaft Belzig wurde am Freitag, dem 11.Dezember 2015 das IRU-Diplom unter Anwesenheit von Minister Günter Baaske, Verbandspräsident des VdOB Ulrich Mehlmann, Bürgermeisterin Hannelore Klabunde und Firmenchef Hans-Jürgen Hennig feierlich überreicht.

Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen

Im Namen unserer Verbandsmitglieder gratulieren wir Herrn Letz herzlich zu dieser Auszeichnung.
Für den gebürtigen Belziger bedeutet das auch eine hohe Anerkennung für seine mehr als 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei der Verkehrsgesellschaft Belzig.
Wir sind uns sicher, dass in unseren Brandenburger Busunternehmen noch mehr Busfahrer tätig sind, die die Kriterien für das IRU-Diplom erfüllen.
Deshalb möchten wir alle unsere Verbandsmitglieder ermutigen, im nächsten Jahr ihre Bewerbungen für diese Auszeichnung einzureichen.
Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen Ehrendiplom der Internationalen Road Transport Union (IRU) an Brandenburger Busfahrer verliehen
Dazu auch ein Beitrag in MAZ-online am 13.Dezember 2015

 

Kommentare sind geschlossen.